Brenda Kranz

Photograph by Sebastian Zell

-scroll down for English-

Erzähl uns kurz etwas über Deinen Hintergrund: Wie hast Du angefangen? Gab es ein zufälliges Treffen, das dich dorthin führte, wo Du jetzt bist?

Man wird es kaum glauben, aber vor 10 Jahren wurde ich beim Shoppen mit meiner Mutter in Hamburg auf der Straße angesprochen. Damals dachte ich das sowas unseriös sei, doch schon 3 Wochen später flog ich nach New York und lief meine erste Fashion Week.

Für mich war das damals eine ganz neue Welt, vom glamourösen war ich dort weit entfernt. Ich teilte mir mit 4 anderen Models ein Zimmer mit Hochbetten. Wir hatten Mäuse und Kakerlaken in unserer Wohnung, ich hatte Heimweh. Trotzdem gab ich nicht auf, jetzt wollte ich es auch wissen. Und es lief für mich Überraschend gut, damals lief ich alleine in New York 16 Shows.

Lange Zeit sprang ich zwischen zwei Welten hin und her. Die reale war immer noch das Leben in Deutschland und die unreale das Modelleben. Es war sehr hart, aber aufregend und nach kurzer Zeit zog ich sogar nach New York, wo ich 6 Jahre fest gewohnt habe.

Was sind drei interessante Fakten über Dich?

Ich sehe sehr brasilianisch aus und doch bin ich 100% deutsch.

Ich komme von einem Bauernhof und habe einen Traktorführerschein.

Ich schlafe immer mit Augenmaske und Ohrstöpsel 😀

Wann fühlst Du Dich am glamourösesten?

Puhhh…. sehr glamourös fühlte ich mich immer auf den Laufstegen der Modemetropolen. Highlight war die Elie Saab Show in Paris, oder Zac Posen in New York, wo ich faszinierend schöne Kleider tragen durfte.

Was verstehst Du unter Schönheit?

Es gibt äußere und innere Schönheit. Am schönsten ist die innere Schönheit, die man nach außen hin ausstrahlt.

Wenn man innerlich zufrieden und glücklich ist, dann strahlt man das auch aus. Das ist sehr wichtig, besonders in meinem Job. Ich kann mir nicht erlauben, dass man auf den Bildern erkennt ob ich z.B. krank bin oder einen schlechten Tag habe.

Was machst Du als erstes nach dem Aufstehen?

Als allererstes setze ich meine Augenmaske ab und entferne meine Ohrstöpsel, diese beiden Sachen brauche ich, um einen erholsamen und tiefen Schlaf zu haben. Danach trinke ein Glas warmes Wasser, was dem Magen sehr guttut. 🙂

Gibt es bestimmte Reiseziele, die Du gerne besuchen würdest?

Ich habe schon sehr viele tolle Länder und Städte gesehen durch meinen Job und sogar in New York und Paris für längere Zeit gewohnt. Reisen ist für mich wie eine Sucht, ich liebe es!

Ich fliege sogar in ein paar Tagen nach Thailand, da wollte ich immer schonmal hin. Ich bin so gespannt. 🙂

Auf meiner Liste ganz oben steht aber auch Tansania, Marokko und Australien.


Can you briefly talk about some of your background: How did you get started? Was there a serendipitous meeting that led you to where you are now?

It is hard to believe, but 10 years ago I was approached on the street while shopping with my mother in Hamburg. At the time, I thought that it was not serious, but three weeks later I flew to New York and walked my first fashion week.

It was a whole new world for me, far from being glamorous. I shared a room with loft beds and 4 other models. We had mice and cockroaches in our apartment and I was homesick. Still, I didn’t give up and wanted to know what I was capable of. And it went surprisingly well for me, at that time I walked for 16 shows in New York.

For a long time, I jumped back and forth between two worlds. The real one was still my life in Germany and the unreal one was the model life. It was very hard, but also exciting, and after a time I even moved to New York, where I lived for 6 years.

What are three interesting facts about you?

I look very Brazilian, but I am 100% German.

I grew up on a farm and I have a tractor driving license.

I always sleep with an eye mask and earplugs

When do you feel most glamorous?

Puhhh … I always felt very glamorous on the catwalks in the fashion capitals. The highlight was the Elie Saab Show in Paris, or Zac Posen in New York, where I was able to wear fantastically beautiful clothes.

What does beauty mean for you?

External and internal beauty does exist. The most beautiful is the inner beauty that you radiate outwards.

If you are satisfied and happy on the inside, then you radiate it. This is very important, especially in my job. It’s not well recieved if you can see that a model is sick or has a bad day.

What is the first thing you do after waking up?

First, I take off my eye mask and remove my earplugs, I need these two things to have a restful and deep sleep. Then I drink a glass of warm water, which is very good for the stomach 😊

Are there any places that you would love to visit?

I have travelled to many great countries and cities through my job and have even lived in New York and Paris for a long time. Traveling is like an addiction to me, I love it!

I fly to Thailand in a few days and I have always wanted to go there. I am so excited. 🙂

Tanzania, Morocco and Australia are also at the top of my list.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s